20 Cheschwan 5782 / Dienstag, 26. Oktober 2021 | Thora-Parascha: Chaje Sara
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Rabbi Nachmans Weisheit     Uman Rosch Haschana             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Rabbi Nachmans Weisheit  
 
HomeBreslevRabbi Nachmans WeisheitHör auf zu jammern! (5)
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Hör auf zu jammern! (5)    

Hör auf zu jammern! (5)



Welche Tatsache sticht bei der Betrachtung des Auszugs aus Ägypten ins Auge? ...

 



Dieser Artikel basiert auf den CD-Vortrag "Hör auf zu jammern!"

Klicken Sie bitte auch hier, um das Video zu diesem Artikel ansehen zu können.

 

 

Um wirklich nicht zu vergessen, was wir alles gelernt haben, fassen wir nun alles Schritt für Schritt zusammen:

 

 

1.
 
Wer die fünf Bücher Moses lernt, nur um zu erfahren, was früher einmal war, der lernt alles andere, nur eben nicht die fünf Bücher Moses. Denn aus ihnen muss ein Mensch entziffern, was Gott von ihm erwartet. Das gilt nicht nur für diesen Vortrag, sondern fürs ganze Leben! 
 
 
2.
 
Welche Tatsache sticht bei der Betrachtung des Auszugs aus Ägypten ins Auge? Die Tatsache, dass das Volk trotz all der Wunder, die es sah, und trotz der Thora, die es lernte, und trotz der Tatsache, dass sie am Berg Sinai die Stimme Gottes hörten und die ganze Zeit vom größten Zaddik aller Zeiten - von Moses - geführt und geleitet wurden. Trotz alledem waren sie andauernd nur am jammern! Und warum? Weil keiner von ihnen an sich selbst arbeitete! Mit anderen Worten: Wenn sich ein Mensch nicht ernsthaft mit seinem Ego auseinandersetzt, wird er charakterlich keinen Millimeter vorankommen.
 
Das perfekte Beispiel verkörpert dieser Vortrag. Wenn jemand die Weisheiten, die er heute gehört hat, annimmt und anschließend versucht, sie in sein Leben zu übertragen, indem er beginnt, an sich selbst zu arbeiten, dann wird er langsam aber sicher das Ziel erreichen! Wenn ein Mensch jedoch nach dem Vortrag nach Hause geht und sich denkt, ja das war ja alles informativ, schön und interessant, aber ...
 
Dieses aber führt im Endeffekt dazu, dass er keinen Millimeter vorankommen wird! Daher ohne Wenn und Aber! Jeder muss beginnen, an sich selbst und somit an seinem Wesen zu arbeiten!
 
 
3.
 
Was ist der Grund und die Wurzel, weshalb ein Mensch ständig wie ein Heulsuse am jammern ist oder traurig in den Tag hinein lebt, verzweifelt Trübsal bläst oder immer und mit allem in seinem Leben unzufrieden ist!?
 
Es ist seine Undankbarkeit!
 
Die Wurzel und das Fundament von allem Negativen und Schlechten auf dieser Welt ist die Eigenschaft der Undankbarkeit! Ein undankbarer Mensch ist das Letzte! Sein gesamter Charakter ist schlecht!
 
Im Gegensatz dazu ist die Wurzel und das Fundament von allem Guten die Dankbarkeit! Ein dankbarer Mensch ist ein guter Mensch! Zu allem sagt er Danke! Und wenn ihm jemand einen Gefallen tut, dann rechnet er es denjenigen bis an sein Lebensende hoch an!
 
Daher, liebe Eltern: Erzieht eure Kinder dazu, dankbar zu sein! Ein Kind muss lernen, sich für alles in seinem Leben zu bedanken! Und wenn er sich nicht bedanken möchte, dann bekommt ihm eben nichts!
 
Dasselbe gilt auch für Liebespaare! Jeder von euch muss alles daran setzen, nur das Gute an seinem Partner zu sehen, und sich bei ihm bedanken! Für jeden Gefallen, denn ihr euch gegenseitig erweist, seid dankbar! Ein Haus, in dem der Mann sich bei seiner Frau für alles, was sie für ihn tut, bedankt, und indem eine Frau sich ihrem Mann gegenüber immer dankbar erweist. Dieses Haus ist im Grunde genommen kein einfaches Haus, sondern das Paradies auf Erden!
 
Der dritte Punkt lässt sich also auch so zusammenfassen:
 
Die Wurzel und das Fundament von allem Negativen, Schlechten und Bösen auf dieser Welt ist die Eigenschaft der Undankbarkeit!
Und das Fundament für alles Gute und Schöne ist die Dankbarkeit!
 
 
4.
 
Jeder Mensch weiß, dass wir in dieser Welt auf die Erlösung warten! Auf die ultimative Erlösung, durch die diese Welt sich zu einem Paradies der Liebe und Wärme verwandelt - ohne Probleme, Krankheiten, Kriege! Zu einem wunderschönen himmlischen Paradies, dem Garten Eden! Doch weshalb fand die Erlösung bis heute nicht statt!?
 
Da wir alle nur am Jammern sind! Und Gott geht unser völlig grundloses Gejammer auf die Nerven - so wie es ausdrücklich heißt: „Ihr weint völlig grundlos, daher werde Ich euch nun über alle Generationen hindurch einen Grund zum Weinen geben!“
 
Über alle Generationen hindurch!
 
Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Fluch oder eine unveränderbare Strafe! Im Gegenteil, Gott legte uns lediglich eine Formel af den Tisch, die besagt: „Du willst jammern und weinen? Und das völlig grundlos? Kein Problem. Auf dem Weg, den ein Mensch gehen will, wird er geführt! Daher gebe Ich dir jetzt einen Grund, der gewissermaßen rechtfertigt, weshalb du eine unzufriedene Heulsuse bist! Du willst jammern? Dann jammere!“
 
Doch sobald ein Mensch versteht, dass sein Leben in Wahrheit wunderschön ist, er sich selbst mit seinem Gemecker und Gejammer Felsen auf seinen Weg stellt und er sich deshalb auch endlich entschließt, danke zu sagen, dann spricht Gott:

„Aha! Du bist dankbar und sagst danke! Jetzt werde Ich dir ein Leben schenken, für das du dich bei Mir sehr oft wirst bedanken können!“





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Rabbiner Shalom Arush
   Lesen Sie mehr über: Rabbi Nachmans Weisheit


Back    Zurück          Teil - 5 von - 7          Weiter    Next
Sehen Sie alle Teile von: Hör auf zu jammern!


Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
One-Night-Stand               Hör auf zu jammern! (2)               Alles in Butter?
 
 One-Night-Stand  Hör auf zu jammern! (2)  Alles in Butter?


  0 Talkback     

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
     
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar