3 Cheschwan 5781 / Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Thora-Parascha: Noach
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Elul     Rosch Haschana     Jom Kippur     Sukkot und Simchat Thora             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
IL:Unabhängigkeitstag  
 
HomeFeiertageIL:UnabhängigkeitstagZion und Jeruschalajim
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Zion und Jeruschalajim    

Zion und Jeruschalajim



Unsere heilige Stadt (Jerusalem) sie hat viele Namen, zwei davon von zentraler Bedeutung - Zion und Jeruschalajim [Jerusalem].

 



Unsere heilige Stadt, Jerusalem, sie hat viele Namen, zwei davon von zentraler Bedeutung - Zion und Jeruschalajim [Jerusalem]. Nach Rabbiner Awraham Jizchak Kuk (erster Oberrabbiner Israels; Ma'amerej Hara'aja S.333-339) verleiht der Name "Zion" den materiellen, nationalen Aspekten Ausdruck, der staatlichen Souveränität - eben, wie wir heute sagen, dem Zionismus. Diese Stadt symbolisiert unser Wesen und unsere Erlösung. Folgendes schrieb er dort: "Von Anbeginn unserer Geschichte ragte der Name 'Zion' als Ausdruck unserer Königsherrschaft, unserer weltlichen Kraft heraus ... der Pioniergeist des Aufbaus der Nation und ihrer Wiedererstehung in ihrem Lande erkämpft sich seinen Weg im Leben ... eine gewaltige Kraft und viel Gutes sind auch in unserer weltlichen Wiedererstehung enthalten, die den Namen 'Zion' auf ihre Fahnen schreibt".

Demgegenüber drückt der Name "Jeruschalajim" den spirituell-göttlichen Aspekt der Stadt aus, die uns aufgeprägte Idee von Heiligkeit: "Durch 'Jeruschalajim' wird besonders das Ziel unserer Heiligkeit an sich als die höchste Bestrebung hervorgehoben ... am Orte des Tempels, dem zukünftigen Gebetshaus aller Völker, der Ort, an dem das große Sanhedrin tagen wird, von dem die Tora an ganz Israel ausging und ausgehen wird ...".

Darum ist Eines sehr verwunderlich: Wenn die materielle Seite mit dem Namen "Zion" bezeichnet wird und die spirituelle mit dem Namen "Jeruschalajim" - wieso versprach der Prophet dann: "Von Zion wird die Tora ausgehen" (Jeschajahu 2,3)? Hätte es nicht heißen müssen: "Von Jeruschalajim wird die Tora ausgehen"?

Vielmehr lernen wir daraus das Geheimnis des Ablaufs unserer Erlösung. Ausgerechnet die "zionistische" Variante, die natürliche, nationale, materielle, die nach außen hin so anders aussieht und manchmal dem "Jeruschalajim", dem "heiligen" Ablauf zu widersprechen, ja ihn sogar zu stören und zu behindern scheint - gerade davon erwächst und offenbart sich die Erlösung Israels, da diese Variante ein erstes Fundament schafft, durch das, und über ihm, hinterher die göttliche Idee erscheint und dann die Erlösung in ihrer Vollkommenheit, in Heiligkeit und in Weltlichkeit, im Materiellen und im Spirituellen.

Sogar die Nichtjuden kennen dieses Geheimnis - in ihrem geistigen Unterbewusstsein. Als wir noch in der Verbannung steckten, von Leiden geplagt und ohne unseren nationalen und praktischen Rahmen, "An den Strömen Babels - dort saßen wir und weinten, da wir Zions gedachten" (Psalm 137,1), versuchten sie auf verschiedene Weisen, uns die "heilige" Seite unserer Erlösung vergessen zu machen und konzentrierten sich nur auf die praktische, nationale und politische Seite, indem sie zu uns sagten: "Singet uns ein Lied von Zion" (V.3). Doch wir wussten, wir erinnerten uns noch, dass wir nicht nur "Zionisten" sind, sondern auch "Jeruschalemisten", und wir handeln auch danach, wir verstehen und bewirken die Erscheinung Gottes, das Erscheinen der spirituellen Werte innerhalb des materiellen Aufbaus, und darum antworteten wir ihnen: "Wie sollen wir singen des Ewigen Lied auf fremder Erde?" (V.4), und fahren fort, nach innen gerichtet: "Sollt' ich dich vergessen, Jeruschalajim, so versage meine Rechte! (=meine Kraft, meine Macht, der praktische, "zionistische" Aspekt), ... wenn ich nicht erhebe Jeruschalajim auf den Gipfel meiner Freude" (V.5-6).

Es gibt Situationen und Perioden, in denen es scheint, als ob wir den Jeruschalajim-Aspekt Zions vergessen hätten, weil wir uns nur immerzu mit den materiellen Dingen beschäftigen - mit der Sicherheit, der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Lösung von Problemen, die gerade auf der Tagesordnung stehen, ohne auf unser wirkliches Wesen zu achten, das wir eigentlich in der materiellen Umgebung entwickeln sollten. Darum müssen wir wissen, dass die Tora von "Zion" ausgeht. Gerade aus der komplizierten praktischen und nationalen Entwicklung heraus "geht die Tora heraus", wird die höhere, spirituelle Stufe gebaut. Dafür tragen wir die Verantwortung, und wir verfügen auch über die Fähigkeit dazu. Mit Gottes Hilfe wird uns die volle Verwirklichung des Verses vergönnt sein, nicht nur "Von Zion geht die Tora aus", sondern auch "und das Wort Gottes von Jeruschalajim" - in unserer vollständigen und vollkommenen Erlösung.

Der Autor ist Rabbiner im Institut für Thora-Studien: Machon Meir und Mitgleid bei KiMiZion.





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Rabbiner Eran Tamir
   Lesen Sie mehr über: IL:Unabhängigkeitstag




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Die Sudeten von Palästina (3)               Der ewige Sündenbock               Die Sudeten von Palästina (4)
 
 Die Sudeten von Palästina (3)  Der ewige Sündenbock  Die Sudeten von Palästina (4)


  0 Talkback     

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
     
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar