9 Kislew 5781 / Mittwoch, 25. November 2020 | Thora-Parascha: Wajeze
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Elul     Rosch Haschana     Jom Kippur     Sukkot und Simchat Thora             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Jom Kippur  
 
HomeFeiertageJom KippurAbba, gib uns eine kleine Offenbarung
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Abba, gib uns eine kleine Offenbarung    

Abba, gib uns eine kleine Offenbarung



Ein Gebet an Jom Kipur

 



Ich stehe vor dir, König der Könige, in weißem Gewand und in Stoffschuhen, in der Hoffnung, dass die äußere Reinheit nach innen durchsickert. Ich weiß genau, was ich zu tun habe. In meinen Händen ist das Gebetbuch mit den weisen Worte, genau den richtigen für mich, die mein Herz und meinen Kopf an den richtigen Ort versetzen sollen. Ich bin voller Staunen über das Gebetbuch, das so perfekt für mich geschrieben scheint, dass alles umfasst, was ich mir vorgestellt habe, und was ich nicht gewagt habe, mir vorzustellen, Bitte, Dank, und Verherrlichung. Alles ist hier, schwarz auf weiß, um mich daran zu erinnern, wie die Dinge sein müssen, was sie bedeuten, und um mich mit mir selbst und mit dem Schöpfer der Welt zu verbinden.

 

Die Heilige Gemeinschaft in der Synagoge ist stiller als sonst. Alle sind sich des großen Anlasses bewusst. Alle bereuen irgendwas. Alle wollen die Bermherzigkeit des Himmels erreichen, frei gesprochen werden.

Die Herzen vereint, alles ist strahlend weiß, alle sind völlig gegenwärtig, die Mägen knurren und der Mund ist trocken. All das beweist, wie sehr wir uns bemühen, und wieder gut machen wollen, dass wir im letzten Jahr so viel vergessen haben, uns nicht gekümmert haben, nachgegeben und aufgegeben haben.

 

Sieh doch nur, Abba, dein Volk Israel, heilig wie Engel, die sich reinigen wollen. Vor allem, die sich bemühen... Und es ist so viel Zeit vergangen, seit du dich in der Welt offenbart hast...

Wir erinnern uns, und wir geben weiter von Vater zu Sohn, all die Wunder, die du für uns in Ägypten getan hast. Und die heilige Torah, die du uns am Berg Sinai anvertraut hast. Und das gute Land, das du uns wegen den Verdiensten unserer Väter gegeben hast. Aber das ist alles so lange her. Seit die Prophetie aufgehört hat und deine Gegenwart nicht mehr offen zu sehen ist, sind wir abhängig von weisen Gelehrten und Heiligen, die auch verborgen sind. Es gibt viel zu tun in dieser Welt, aber die Verwirrung hat die Überhand und uns bleibt nur, uns mit aller Macht an das Stückchen Glauben zu klammern, das du uns in deiner Gnade gelassen hast.

 

Abba, wir brauchen ein bisschen mehr. Wirf uns etwas hin, ein kleines bisschen offenbarte Wahrheit, damit wir durchhalten, bis der Meschiach kommt! Ich habe Angst, Abba im Himmel, Angst um dein Volk Israel. Noch ein bisschen und die Verwirrung wird ganz gewinnen, und wir werden nicht mehr unterscheiden können zwischen Gut und Böse, zwischen Haupt- und Nebensache, zwischen dir und den Götzen, G-tt behüte!

Richtig, die heilige Torah ist immer da. Sie hilft uns bei allem und wir stützen uns auf sie wie Lahme. Aber auch die heilige Torah selbst braucht einen Hirten, sie wird blaß, wenn das Licht deiner Gegenwart sie nicht bescheint. Wir wollen uns an deine Torah halten, aber die Zeiten ändern sich, und mit ihnen die Bedürfnisse und es gibt so viele Meinungen, Ausleger, Poskim, Versionen und Bräuche... Auch da sind wir schon verwirrt.

Abba, sieh deine Kinder in den zehn Tagen der Umkehr, die großen Bemühungen, jenseits jedes Sinns und jeder Kraft. Sieh den guten Willen und den Glauben, der immer noch brennt, obwohl so viel Wasser den Bach hinunter geflossen ist.

 

Ich flehe dich an, König der Könige, höre unser Flehen und rette uns. Wir können nicht laut schreien, aber unser stummer Schrei ist nicht weniger grauenvoll, und so viele haben ganz aufgehört, mit dir zu reden. Abba im Himmel, dies ist die Stunde vor der großen Erlösung, wir brauchen dich, um den Kopf nicht zu verlieren, um verbunden zu bleiben, ausgerichtet und präzise. Um uns herum löst sich alles auf. Bitte, hab Erbarmen mit uns, lass die Offenbarung der Wahrheit in deiner Welt leuchten, damit wir richtig entscheiden können.

 

Im Namen all der wahren Heiligen unserer Generation, und aller, die in der Erde ruhen, und wegen dem Verdienst unserer heiligen Väter, und wegen unserem Bemühen und unserem guten Willen, bring uns bald und schnell den Meschiach unserer Gerechtigkeit und bau deinen Tempel noch dieses Jahr, damit von uns noch übrig bleibt, um das Licht deiner Gegenwart zu genießen.

Wir lieben dich, Abba. Wir warten auf dich und sehnen uns danach, dich zu erleben und zu spüren. Wenn möglich, noch heute!





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Sharon Roter
   Lesen Sie mehr über: Jom Kippur




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Ein Land kommt zum Stillstand               Nicht zu überhören               Versöhnung
 
 Ein Land kommt zum Stillstand  Nicht zu überhören  Versöhnung


  1 Talkback    Sehen Sie alle Talkbacks  
  1.
  vor Augen
Ray Martini07.10.2019 21:34:19
     
 

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
  •  
  •  
     
  •  
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar