9 Kislew 5781 / Mittwoch, 25. November 2020 | Thora-Parascha: Wajeze
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Elul     Rosch Haschana     Jom Kippur     Sukkot und Simchat Thora             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Rosch Haschana  
 
HomeFeiertageRosch HaschanaNeujahr steht vor der Tür!
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Neujahr steht vor der Tür!    

Neujahr steht vor der Tür!



Wir befinden uns gerade in den letzten Tagen des Jahres! ...

 



Wir befinden uns gerade in den letzten Tagen des Jahres! Mit anderen Worten werden wir uns in weniger als einer Woche mitten im Rosch Haschana Fest wiederfinden. Wie wir alle wissen, wird am Rosch Haschana über alles und jeden durch Gott Gericht gesprochen. Gott geht also auf jeden Einzelnen zu und fällt danach sein Urteil. Vergleichen kann man das Verhalten Gottes in diesen Tagen mit dem Verhalten eines Schafhirten. - Ein Schafhirte begibt sich regelmäßig zu seiner Herde, beobachtet jedes einzelne Schaf, und anschließend bestimmt er dann über das zukünftige Schicksal dieser Schafe. Wie bereits gesagt verhält sich Gott - im übertragenen Sinne - ähnlich. Das heißt also, dass Er auf jeden Einzelnen von uns zugeht und anschließend über uns ein Urteil spricht. Der Verlauf des kommenden Jahres wird sich dann - exakt - an das von Gott gesprochene Urteil halten.

Am Rosch Haschana öffnet Gott drei Bücher:
 
·       Das Buch der Zaddikim, also der gerechten, weisen und mit voller Überzeugung an Gott Glaubenden bzw. jenen Menschen, bei denen das Gute überwiegt.
·       Das Buch der Menschen, die zwischen Gut und Böse stehen.
·       Das Buch der hoffnungslosen Frevler
 
Gott trägt einen Zaddik und gute Menschen unmittelbar bei Beginn von Rosch Haschana für das kommende Jahr in das Buch des Lebens voller Glück und Freude ein.
 
Hoffnungslose Frevler werden dagegen von Gott unmittelbar bei Beginn von Rosch Haschana in das Buch des Todes eingetragen.
 
Menschen die mit ihrem Verhalten stets zwischen Gut und Böse stehen, bekommen von Gott eine verlängerte Frist. Das heißt, dass Gott ihr Urteil nicht an Rosch Haschana, sondern an Jom Kippur spricht. Wenn die Menschen, die zwischen Gut und Böse stehen und es also schaffen, ihr Verhalten auf die gute Seite zu stellen, sind in den Augen Gottes Zaddikim und deshalb trägt Er sie unmittelbar in das Buch des Lebens voller Glück und Freude ein. Wenn sie die verlängerte Frist die Gott ihnen einräumte allerdings nicht zu ihren Gunsten nutzen, dann gebührt ihnen das Schicksal der hoffnungslosen Frevler …  
 
Nun werden wir gemeinsam - mit Gottes Hilfe - lernen, wie wir für Gott als absolute Zaddikim gelten; und er uns aufgrund dessen unmittelbar bei Beginn von Rosch Haschana in das Buch des Lebens voller Glück, Freude, Gesundheit und Zufriedenheit eintragen wird!
 
 
1. Reumütige Einkehr:
 
Rabbi Moses Maimonides (auch bekannt als Rambam) lehrte uns: Ein Mensch, der sein gesamtes Leben hindurch nur sündigte, allerdings in den letzten Augenblicken seines Lebens - also kurz vor dem Tod - nach Rückbetrachtung seiner Taten einen reumütigen Umkehrgedanken hatte, der sich also dachte: „Wenn ich die Möglichkeit hätte mein Leben neu zuordnen, dann würde ich es völlig anders gestalten.“ - Dann erhält er von Gott Vergebung für alle seine begangenen Verfehlungen und somit wird er diese Erde als Zaddik verlassen!  
 
Hieraus lässt sich also schlussfolgern, dass ein Mensch mit solchen reumütigen Umkehrgedanken vor Rosch Haschana für Gott ein absoluter Zaddik ist und von Ihm deshalb zu Beginn von Rosch Haschana in das Buch des Lebens voller Glück und Freude eingetragen wird.
 
Infolgedessen muss jeder von uns die letzten Tage des Jahres dazu nutzen, sich mit Gott über seine reumütigen Umkehrgedanken zu unterhalten und anschließend versuchen, sie so gut wie möglich in die Tat umzusetzen. Bei solch einer Sachlage kann ein Mensch dem anstehenden Rosch Haschana gelassenen entgegen blicken und darauf mit absoluter Sicherheit vertrauen, dass Gott ihn in das Buch des Lebens voller Glück und Freude eintragen wird! 
 
Einige Leser fragen sich nun vielleicht, welche Dinge einen reumütigen Umkehrgedanken verkörpern und ob es ohne entsprechende Taten genügt, von Gott als gerecht und gut angesehen zu werden.
 
Die Antwort auf diese Fragen lassen sich aus dem Schulchan Arusch (der Gesetze aus der Vorlage der Thora) entnehmen. Dort heißt es nämlich:
 
Wenn ein Mensch feststellt, sein bisheriges Leben, glich bisher keinem schönen und anständigen Leben und deshalb auch mit dem Gedanken spielt, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein neues Leben zu beginnen - also ein neues Blatt in seinem Leben aufzuschlagen - wird ab diesem Moment von Gott als absolut gerecht und gut eingestuft!
 
Infolgedessen ist nun klar, dass reumütige Umkehrgedanken - ohne entsprechende Taten - bereits genügen, um von Gott als gerecht und gut angesehen zu werden. Rabbi Nachman aus Breslev sagte einst: „Ein Mensch befindet sich an dem Ort, wo er sich gedanklich befindet!“ Daher bildet ein reumütiger Umkehrgedanke - auch ohne entsprechende Taten - bereits etwas sehr Gutes, da die Gedankenwelt solch eines Menschen von guten und schönen Dingen bestimmt wird. 
 
 
  
 
Das Pidjon Nefesch ist ein kraftgeballtes und Erlösung bringendes Gebet, das allen Qualen, Sorgen und Schwierigkeiten eines Menschen ein Ende setzen kann. - Je größer und frommer der Zaddik (ein gerechter und weiser Mann) ist, desto wirksamer wirkt das "Pidjon Nefesch"! Wörtlich bedeutet Pidjon "Tilgung". Folglich kann ein Mensch durch eine Lösegeldzahlung, die an das Gebet des Pidjon Nefesch gekoppelt ist, eine Auslösung seiner Seele und somit das Ende all seiner Probleme erreichen. Das Pidjon, d.h. in dem Fall das Geld, löst sozusagen die Nefesch (die Seele) durch das Pidjon Nefesch (also dem Gebet des weisen und gerechten Mannes) aus! Ein Mensch erlangt dadurch seine Sündensühne und somit seine Freiheit. In der Regel wird das Pidjon Nefesch bei gefährlichen Krankheiten oder Verletzungen angewendet. Des Weiteren bedient man sich des Pidjon Nefesch bei harten Gerichtsverfahren, in äußerst schwierigen Lebenslagen, bei Gefahren und dergleichen. Rabbi Nachman aus Breslev, der die exakte Textfassung dieses Gebetes besaß und dafür sorgte, dass sie bis heute in den Händen des führenden Breslever Chassiden - also Rabbi Schalom Arusch - bleibt, sagte einst, dass das Pidjon Nefesch das Leben eines Menschen versüßt und die Milderung harter Gottesurteile herbeiführt. - Dies führt wiederum die ersehnte Erlösung von irgendwelchen Schwierigkeiten herbei und es kommt zur Heilung einer schweren Krankheit oder Verletzung. (Likutey Moharan, Band 2, Kapitel 3).
 
Jeder Betrag, den ein Mensch zur Ausführung eines Pidjon Nefesch spendet, ist hilfsreich, allerdings sollte man sich dabei nicht als geizig erweisen, sodass man genau die erforderliche Summe bezahlt, um die Auflösung aller Schwierigkeiten zu erlangen.
 
Wenn Sie daran interessiert sind vom Zaddik unserer Generation - Rabbi Schalom Arusch - solch einen Pidjon Nefesch zu erfahren, dann rufen Sie uns entweder unter der Telefonnummer: 00 - 972 - 2 - 5323339 an. Oder klicken Sie jetzt bitte hier, um Ihren Pidjon Nefesch Betrag an uns weiterzuleiten!
 
 
3. Positives Denken und gute Gedanken:
 
Im Buch Rabbi Nachmans - Sichot Haran (Kapitel 21) - heißt es:
 
„Man muss am Rosch Haschana sehr klug sein. Diese Intelligenz verkörpert dabei unser positives Denken, also die guten Gedanken darüber, wie Gott uns das kommende Jahr hinweg mit Glück, Freude und allem Schönen überhäufen wird. Am Rosch Haschana selbst müssen wir daran arbeiten, äußerst glücklich und zufrieden zu sein. Des Weiteren ist es sehr wichtig am Rosch Haschana (vor allem am ersten Tag des zweitägigen Festes) so wenig wie möglich zu sprechen. Das Gesagte gilt insbesondere für einen Mann, der überaus weise und gerecht ist sowie mit voller Überzeugung an Gott glaubt. Das heißt also, dass solch ein Mensch diese Tage weitgehend im Stillschweigen verbringt und nur dann seinen Mund öffnet wenn es unbedingt sein muss.“
 
Selbstverständlich gibt es noch unendlich viele Punkte die man hier aufführen kann, doch ich wollte hier kurz die Wichtigsten hervorstellen. Ein weiterer unverzichtbarer Punkt ist die Reise nach Uman ans Grab von Rabbi Nachman! Diese Reise muss ein Mensch in seinem Leben unbedingt machen!! Und insbesondere am Rosch Haschana.
 
 
In diesem Sinne wünsche ich Euch und der gesamten Welt:
 
Ein glückliches und schönes Neues Jahr, voller Liebe, Wärme, Gesundheit, Zufriedenheit, Glauben mit voller Überzeugung und ... !!!
 
In Liebe,
 
Euer Shalom Arush




Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Rabbiner Shalom Arush
   Lesen Sie mehr über: Rosch Haschana




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Von Stunde zu Stunde               Ein Granatapfel               Keine Anklage
 
 Von Stunde zu Stunde  Ein Granatapfel  Keine Anklage


  0 Talkback     

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
     
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar