22 Adar 5781 / Samstag, 6. März 2021 | Thora-Parascha: Ki Tisa
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Am Sabbat-Tisch     Anregungen zur Parascha     Verknüpfungspunkte             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Verknüpfungspunkte  
 
HomeSabbatVerknüpfungspunkteWesot HaBeracha-Psalm 12
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Wesot HaBeracha-Psalm 12    

Wesot HaBeracha-Psalm 12



Im letzten Kapitel der Tora lesen wir: „Da starb dort Mosche, der Diener Gottes, im Lande Moab nach Gottes Ausspruch“ (Dewarim 34, 5).

 



 Wesot HaBeracha-Psalm 12
Eine verwaiste Generation

Im letzten Kapitel der Tora lesen wir: „Da starb dort Mosche, der Diener Gottes, im Lande Moab nach Gottes Ausspruch“ (Dewarim 34, 5). Die Tora unterstreicht den besonderen Rang von Mosche: „Und nicht steht wieder ein Prophet auf in Israel wie Mosche, den der Ewige erkannt, Angesicht zu Angesicht“ (Vers 10). Wie reagierte das jüdische Volk? „Israels Söhne beweinten Mosche in Moabs Öden dreißig Tage; da waren die Tage des Weinens der Trauer um Mosche zu Ende“ (Vers 8).
 
Im Midrasch (Ende Dewarim Rabba) steht, auch der Ewige habe beim Tod von Mosche geweint: „Wer wird sich für mich erheben in dem Kampf mit Übeltätern? Wer wird für mich auftreten in dem Kampf mit Machtmissbrauch-Vollbringern?“ (Psalm 94, 16). Und als Jehoschua, Sohn Nuns, seinen Lehrer suchte und nicht fand, da weinte er und sprach: „Hilf, Ewiger, weil fort der Fromme, dahin die Treue bei den Menschensöhnen“ (Psalm 12, 2). Mosche Rabbenus Nachfolger wusste, dass mit dem Tod seines großen Lehrers eine Epoche zu Ende gegangen war. Eine verwaiste Generation ist auf die Hilfe Gottes angewiesen.
 
Psalm 12  beklagt die Verhältnisse einer treulosen Generation: „Lug redet einer mit dem anderen; mit glatter Lippe, zweien Herzen reden sie“ (Vers 3). Der Psalmist deutet an, dass die unehrlichen Menschen hochmütig sind und die Armen ausrauben. Daher betet er: „Der Ewige tilge alle glatten Lippen / die Zunge, die so groß daherspricht / die sagen: mit der Zunge siegen wir / sind unsere Lippen mit uns, wer uns Herr!“ (Verse 4 und 5).
 
Gottesfürchtige wissen, dass sie auf den Ewigen angewiesen sind. Deshalb die Bitte: „Hilf, Ewiger, weil fort der Fromme, dahin die Treue bei den Menschensöhnen“. Gerade in einer treulosen Generation darf man auf Besserung hoffen. „Gottes Zusagen sind reine Zusagen“ (Vers 7). Und Gott hat versprochen, dass er den Unterdrückten helfen wird (siehe Vers 6).
 





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Prof. Dr. Yizhak Ahren
   Lesen Sie mehr über: Verknüpfungspunkte




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Kedoschim-Psalm 15               Wajechi-Psalm 41               Behar-Psalm 112
 
 Kedoschim-Psalm 15  Wajechi-Psalm 41  Behar-Psalm 112


  0 Talkback     

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
  •  
     
  •  
  •  
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar