20 Aw 5780 / Montag, 10. August 2020 | Thora-Parascha: Re'eh
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Herz, Geist und Seele     Judentum - Halacha             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Judentum - Halacha  
 
HomeSpiritualitätJudentum - HalachaWenn deine Libido Probleme dich verrückt machen
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Wenn deine Libido Probleme dich verrückt machen    

Wenn deine Libido Probleme dich verrückt machen



Die jüdische Nation ist absolut rein, was Unzucht angeht. Israel hat sich am Berg Sinai den unmoralischen intimen Geschlechtstrieben verneint.

 



Mir wurde von einer Person die Frage gestellt: „Hallo Rabbi David, kann es sein dass der Talmud im Traktat Jabmuth 60a, und Aboda zara 37a, Geschlechtsverkehr mit 3-Jährigen akzeptiert?“

 

Antwort: Die Tora erlaubt keinen Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen, Gott behüte!! Der Eindruck, dass das Judentum Pädophilie mit 3-Jährigen akzeptiert, ist nicht nur falsch, sondern von je her ein antisemitisches Statement. Die jüdische Nation ist absolut rein, was Unzucht angeht - so, wie es u.a. im Midrasch (Yilkut Shimoni) heißt, dass der Berg Sinai deshalb Sinai heißt, weil Hass (hebr. Sina) auf die Welt kam, da Israel sich ja den unmoralischen sexuellen Geschlechtstrieben verneint hatte. An dieser Stelle ist es nun aber unangebracht, ausführlich über die Heiligkeit der jüdischen Nation zu sprechen. Aber klar ist, man sieht nur im Judentum, wie sehr auf Heiligkeit Wert gelegt wird. Um zu verstehen, was der Talmud mit diversen Aussagen meint, müssen wir zunächst einige Punkte anmerken:

 

1. In der Antike war das Verständnis zur Pädophilie nicht vorhanden. Fürchterliches hat sich dazu damals ereignet, so sagte z.B. der berühmte griechische Philosoph Platon: "Das Beste, was du einem Kind geben kannst, ist ein Erwachsener."

 

2. Damals war es gang und gäbe dass Kleinkinder entführt und missbraucht wurden.

 

3. Wenn wir den gesamten Talmud durchleuchten, lässt sich kein einziger Satz finden, der Pädophilie gutheißt. Jene Stellen, an denen der Talmud dieses Thema anschneidet, dienen nur dazu, um in Erfahrung zu bringen, wie aus halachischer Sicht vorzugehen ist, nachdem geschah, was leider geschah.

 

Der Talmud spricht hier also nicht von einem Gedankengut, sondern erklärt die tragischen halachischen Auswirkungen solch einer Tragödie!!!

 

Ein Beispiel dazu finden wir in der Betrachtung einer anderen Halacha, die es einem Cohen verbietet, eine jede Jüdin zu heiraten. Hier erklärt nun der Talmud in diversen Passagen, was mit einem Mädchen, das vor ihrem 3. Lebensjahr entführt und missbraucht wurde aus halachischer Sicht geschieht, ob ein Cohen sie also zur Frauen nehmen darf. Die Antwort lautet in dem Fall ja, aber ein 3-jähriges Mädchen, welches einem Verbrechen zum Opfer fiel, ist einem Cohen dann leider nicht mehr erlaubt.

 

Wie wir sehen offenbart uns der Talmud hier also die tragischen halachischen Auswirkungen solch einer fürchterlichen Tragödie! Und damit sich so eine Tragödie auch nicht mehr wiederholt äußert sich der Talmud sehr direkt, aber das, zum Schutz für ein jedes Mädchen! Die Tora will vorbeugend vor Missbräuchen schützen. Der Beischlaf von dem der Talmud spricht, bedeutet nicht, dass die Tora Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen erlaubt, Gott behüte! Im Gegenteil, die Tora warnt: Du hast Kinder? Lass ein Mädchen nie mit einem Mann allein in einem Zimmer, ab welchen alter, ab drei! Ab drei ist das Mädchen zwar noch ein Kind, aber mit jedem Tag verliert es ihre Kindlichkeit, es entwickelt sich eben immer mehr zu einem Mädchen. Deshalb heißt es im Kizzur Schulchan Aruch: „Mit einem Mädchen unter 3 Jahren, darf man allein sein.“ (Kizzur Schulchan Aruch Kapitel 152, 6). Aber im Alter von 3 Jahren und einem Tag, hier warnt uns die Tora vor Pädophilie. Ein 3 jähriges Mädchen darf nicht unbeaufsichtigt alleine mit einem Fremden in einem Zimmer sein. Es darf auch nicht von einem Fremden berührt werden. Mehr dazu finden wir ausführlich im Kizzur Schulchan Aruch Kapitel 152: Das Verbot mit einer Frau allein zu sein und anderer Annäherungen an Frauen.

 

Fazit: Die Tora erlaubt keinen Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen, Gott behüte!! Im Gegenteil es warnt davor. Der Eindruck, dass das Judentum Pädophilie mit 3-Jährigen akzeptiert, ist nicht nur falsch, sondern von je her ein antisemitisches Statement.





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Rabbiner David Kraus
   Lesen Sie mehr über: Judentum - Halacha




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Fragen kostet nichts               Theater aus rabbinischer Sicht               Awraham
 
 Fragen kostet nichts  Theater aus rabbinischer Sicht  Awraham


  1 Talkback    Sehen Sie alle Talkbacks  
  1.
  Israel und anders wo
Ray Martini06.10.2019 15:35:50
     
 

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
  •  
     
  •  
  •  
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar