5 Kislew 5779 / Dienstag, 13. November 2018 | Thora-Parascha: Wajeze
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Über uns Breslev VOD Breslev Radio Breslev Forum Breslev Shop Sponsoring
                
 
  Alle Kategorien  
 
 
      
 
Rabbi Schalom Arusch  
 
HomeÜber unsRabbi Schalom Arusch
 
 
Suche
 
           

 

 

Hauptvorsitzender des Institutes “Chut Schel Chesed“  

 

Der außergewöhnliche Erfolg des Institutes “Chut Schel Chesed“ ist ohne Zweifel dem an der Spitze stehenden Leiter dieser Einrichtung zuzuschreiben, dem Rabbiner Schalom Arusch, dem es immer wieder aufs Neue gelingt, die Herzen jedes Menschen rund um den Globus mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit zu verzaubern. 

 

Den Rabbiner Schalom Arusch kann man mit Sicherheit nicht dem Typus der ultraorthodoxen Rabbiner zuordnen, da ihn seine beachtenswerte Lebensart zu einem bahnbrechenden Menschen macht. In Marokko erblickte er das Licht der Welt und verließ dieses Land gemeinsam mit seiner Familie in Richtung Israel, im Alter von 13 Jahren. Nachdem er seine schulische Ausbildung am Gymnasium beendete, wurde er von den Israelischen Verteidigungsstreitkräften zu seiner dreijährigen Wehrpflicht eingezogen. Seine erstaunlichen Begabungen führten zur Aufnahme in das Aushängeschild der Israelischen Luftwaffe, der Rettungseinheit 669. Dort diente er als Hubschraubersanitäter, dessen Aufgabe es war, abgestürzte Kampfpiloten aus der Gefahrenzone zu befreien. Er war an etlichen Rettungseinsätzen beteiligt, bei denen einige davon bis heute von der Israelischen Regierung geheim gehalten werden. Bereits damals ließ sich bei ihm der unerschütterliche Ehrgeiz und Drang erkennen, Menschen zu helfen und Leben zu retten. Nach Beendigung seiner dreijährigen Wehrpflicht widmete er sich einem Studium an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität, bei dem er sich mit herausragenden Noten bewährte. 

 

Im Laufe seiner Studienzeit als Student der Wirtschaftswissenschaften erreichte ihn eine äußerst schmerzvolle und tragische Nachricht aus der Kampfeinheit, in der er diente. Fünf seiner Freunde verloren bei einem Rettungseinsatz durch den Absturz ihres Sanitätshelikopters ihr Leben! Diese Hiobsbotschaft schlug bei ihm wie ein Blitz ein und bereitete ihm unbeschreiblichen Schmerz und Kummer. Allerdings gab sie ebenso den Anstoß für die extreme Wendung in seinem Leben. Als er seine Freunde auf ihrem letzten Weg begleitete (d.h. dass er bei allen fünf Beerdigungen, die an einem Tag stattfanden anwesend war), schossen ihm etliche Fragen in den Kopf:
 
„Droht jedem Menschen das gleiche Ende? Was geschieht nun mit meinen Freunden? Bildet der Tod eines Menschen den Sinn, Zweck und Grund seiner Erschaffung? Wird durch den Tod, das Getane und Erreichte eines Menschen im Laufe seines Lebens null und nichtig? Wohin führt uns diese Welt? Wofür investieren wir so viel Zeit und Kraft in unserem Leben?“ -
 
Und noch etliche solcher Fragen, die den Sinn, Zweck und Grund der Menschheit ermitteln sollen. 
 
Aufgrund dieser Gedanken machte sich dieser Student - ohne jegliche Führung eines Rabbiners oder sonst jemanden - auf die Suche nach dem Sinn, Zweck und Grund der Erschaffung dieser Erde. Er wendete sich voll bepackt mit Fragen über das Leben und den Tod an Gott, indem er zu Ihm sprach: „Wenn es Dich wirklich gibt und Du tatsächlich der Führer dieser Welt bist, dann zeige mir bitte, was der Sinn, Zweck und Grund der gesamten Menschheit ist.“ - Auf diese Weise näherte er sich Schritt für Schritt dem Judentum und seinem Schöpfer an.  
 
Nachdem er sich entschloss, die heiligen Schriften der Thora (die Fünf Bücher Moses) zu studieren, machte er sich auf die Suche nach einem geeigneten Lehrhaus, das ihm ermöglichte, seinen Entschluss in die Tat umzusetzen. Seine aufwendige Suche nach einem geeigneten Lehrhaus führte ihn zum Rabbiner Berland, der damals in der Stadt Benei Brak wohnte. (Heute steht dieser als Hauptvorsitzender an der Spitze der Einrichtung “Schuwu Banim“)
 
An dieser Stelle muss man herausheben, dass der Chassidengemeinschaft Breslev, der die beiden Rabbiner angehören, zur damaligen Zeit nur wenige Menschen angehörten. Heutzutage zählt die Chassidengemeinschaft Breslev zehntausende Menschen rund um den Globus. 
 
Der Rabbiner Berland erkannte, dass es sich bei seinem Schüler um einen außergewöhnlichen Menschen handelt, der über herausragende seelische und spirituelle Qualifikationen verfügt. Infolgedessen bekam der Schüler die Möglichkeit, als Helfer des Rabbis fungieren zu dürfen. Des Weiteren diente er als Helfer bei dem gerechten Rabbiner Bender, der der Mentor vom Rabbiner Berland war, sowie bei dem weisen Rabbiner Schapira. Bei all diesen charakterlich starken Persönlichkeiten konnte er sich einen unbeschreiblichen Schatz an Spiritualität und Wissen aneignen. 
 
 
 
An der Seite des Rabbiners Schalom Arusch steht seine Frau Mirjam, die ihm bis heute elf Kinder gebar. Gemeinsam erzogen sie ihre Kinder zum Glauben an Gott und zur Menschenliebe. Unter der Führung ihres Mentors - dem Rabbiner Berland - verließen sie gemeinsam mit ihren Kindern die Stadt Benei Brak in Richtung Jerusalem. 
 
Nun sind es bereits dreißig Jahre, in denen der Rabbiner Schalom Arusch etliche Menschen rund um den Globus zu ihrem Vater im Himmel annähert. Derzeitig betreibt er Lehrhäuser der Thora, für sowohl ledige als auch verheiratete Menschen, sowie Kindergärten und Schulen, um allen Menschen auf dieser Welt zu helfen. Zigtausende hat er bis heute von Problemen, Schulden und vom Drogenkonsum erlöst, sowie etlichen Familien unnötige Scheidungen erspart. 
 
Neben der kraftaufreibenden Leitung seiner Einrichtungen, die er gemeinsam mit seiner Frau Mirjam führt, ist er unermüdlich Abend für Abend unterwegs, indem er von Stadt zu Stadt fährt und dort umwerfend motivierende Schulungen und Vorträge über alle Lebenslagen hält, die auf die Schriften Rabbi Nachmans aus Breslev basieren und keine Fragen offenlassen.  
 
Des Weiteren beschäftigt er sich ausgiebig mit der Verbreitung seiner atemberaubenden Büchern, CDs und DVDs, die jedem Menschen als Schulter zum Anlehnen und als Wegweiser des Glücks und Erfolgs dienen. Zur effektiven Verbreitung all dieser Juwelen richtete der menschenliebende Rabbiner eine Internetseite ein (www.breslev.co.il), in der sich alles was das Herz begehrt, finden lässt! Zurzeit gibt es die Internetseite auf Hebräisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Deutsch. 
 
Auf der weitreichenden Palette der atemberaubenden Bücher des Rabbiners Schalom Arusch sind unter anderem: 
 
Im Garten des Glaubens:
 

Dieses Buch befasst sich mit dem Glauben und der Entdeckung der Freude, des Glücks und dem Erfolg in allen Lebensbereichen. Aktuell erschien dieses Buch bereits auf sieben Sprachen (Hebräisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Jiddisch und Deutsch) - Mit weiteren Übersetzungen ist zu rechnen. Seitder Herausgabe dieses Buches ließen sich bereits über eine halbe Million Exemplare verkaufen und aufgrund der immer noch großen Nachfrage in Israel sowie rund um den Globus, ist die Tendenz steigend. Mit anderen Worten, das Buch ist ein absoluter Bestseller!!! 

 

Im Garten des Friedens:
 

Dieses Buch basiert auf jahrelange Zusammenarbeit mit Ehepaaren, deren Familienleben alles andere als rosig verlief, daher wird der inhaltliche Kern dieses Buches vom Hausfrieden und der glücklichen Partnerschaft bestimmt. Das Buch ist ausschließlich für den Mann vorgesehen. Derzeitig gibt es dieses Buch auf Hebräisch, Englisch und Französisch. 

 

Im Garten der Sehnsucht:
 

Dieses Buch kommentiert und erklärt die Geschichte “Die verschollene Königstochter“, die vom Rabbiner Nachman aus Breslev erzählt wurde. Derzeitig gibt es dieses Buch auf Hebräisch und Englisch.  

 

Im Garten des Glücks:

 

Dieses Buch dient als idealer Wegweiser in Sachen Finanzen. Des Weiteren befasst sich dieses Buch ausführlich mit dem heutzutage weit verbreiteten Schuldenproblem. Derzeitig gibt es dieses Buch auf Hebräisch und wird ins Englischeübersetzt.  

 

Im Garten Eden:
 

Dieses Buch basiert auf jahrelange Zusammenarbeit mit Paaren und befasst sich rund um das Thema Hausfrieden und Partnerschaft. Das Buch ist sowohl für den Mann als auch für die Frau bestimmt. Des Weiteren findet man in diesem Buch einzigartige Gebete zur Erfüllung des Partnerglücks, Kinderwunsches usw. 

 

Kinderbücher:
 
 
Der Kleine Nachman:
 

Erzählt das Kinderleben von Rabbi Nachman aus Breslev.

 

Die schönen Augen Davids:
 

Dieses Kinderbuch ist ein Wegweiser, in dem man von König David alles rund um das Gebet lernen kann.

 

Des Weiteren gibt es CDs, in denen der Rabbiner Schalom Arusch diese und noch andere Geschichten erzählt. Derzeitig gibt es diese auf Hebräisch und Englisch.
 
 
 
Das hebräische Wort Schalom hat eine sehr weitgehende Bedeutung. In erster Linie wird es mit Frieden übersetzt. Allerdings versteht man darunter auch Unversehrtheit und Heil. Diese Begriffe beziehen sich dabei nicht nur auf die Befreiung von jedem Unheil und Unglück, sondern auch auf die allgemeine Gesundheit, Wohlfahrt, Sicherheit und Ruhe. Der Rabbiner Schalom Arusch ist ein äußerst wertvoller und geschätzter Mann. Darüber hinaus beschreibt sein Name - Schalom - seine gesamte Persönlichkeit, da er für jeden Menschen rund um den Globus aus tiefsten Herzen nur eins möchte - Schalom - !





 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
 Am häufigsten gesehen Am häufigsten gesehen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar