15 Cheschwan 5782 / Donnerstag, 21. Oktober 2021 | Thora-Parascha: Wajera
 
dot  Zu Favoriten hinzufügen   dot  Als Startseite festlegen  
 
   
    Neukunde    |    Login
  
    Mein Konto     Bestellverlauf     Hilfe
 
 
  Mein Land:  
  USA (Vereinigte Staaten von Amerika)   
 
   Sprache:  
  Deutsch   
 
   Währung:  
  US-Dollar   
 
   
Home Breslev Familie Spiritualität Sabbat Feiertage Kultur Essen und Rezepte
   Schabbat und Feiertage     Fleisch     Vegetarisch     Kuchen und Gebäck             
 
  Alle Kategorien  
 
 
 
Schabbat und Feiertage  
 
HomeEssen und RezepteSchabbat und FeiertageDie Sederplatte
 
  Erweiterte Suche via
   Articles
 
   Suche
 
            
 

Die Sederplatte    

Die Sederplatte



Der “Seder” ist der Höhepunkt des Pessachfestes. Er besteht aus einer Reihe von symbolischen Speisen, die uns an die Sklaverei unserer Vorväter in Ägypten erinnern...

 



Der “Seder” ist der Höhepunkt des Pessachfestes. Er besteht aus einer Reihe von symbolischen Speisen, Lieder und der Lesung von der Aggada. Dies erinnert uns an die Sklaverei unserer Vorväter in Ägypten sowie an die Wunder, mit denen Haschem uns befreit hat.

 

Was gehört zum Sedertisch?

● Die Sederplatte

● Drei Mazzot, die die Priester (Kohanim), die Leviten und die Israeliten symbolisieren. Sie liegen in einer speziellen, dreistöckigen “Mazza-Regal” oder in dreifächigen Stofftäschchen

● Der Becher vom Propheten Elia

● Schüsselchen vom Salzwasser, damit jeder Gast das “Karpass” Gemüse ins Salzwasser eintunken kann

● Geschirr und Speisen für den Festabend

● Leuchter und Kerzen

 

 


DIE SEDERPLATTE

Diese zeremoniellen Speisen werden auf der Sederplatte angerichtet:


Maror

Maror besteht aus bitteren Kräutern (z.B. frisch geriebener Meerrettich, Sellerie, Salatblätter oder Chicorée), die uns an die Bitterkeit der Sklaverei erinnern sollen.

Nachdem die Gäste die meiste Haggada rezitieren, waschen sie sich rituell die Hände und essen sie das Mazza. Danach wird etwas Maror gegessen und später auch noch das „Maror Sandwich“, das aus Mazza, Maror, Salat und etwas Charosset besteht.


Charosset

Dieses Apfelmus wird am Sederabend von Pessach genossen. Es soll uns an die Sklaverei unserer Vorväter in Ägypten erinnern. Die braune Mischung von Zimt mit Äpfeln ähnelt der Farbe von dem Mörtel sowie den von Juden hergestellten Ziegeln, als sie für den Pharao schufteten.

Beim Seder wird Charosset als Relish verwendet, in das der Maror getunkt und abgeschüttelt wird. Maror besteht aus bitteren Kräutern wie zum Beispiel frisch geriebener Meerrettich, Sellerie, Salatblätter oder Chicorée, die uns an die Bitterkeit der Sklaverei erinnern sollen.


Seroah

Seroah ist eine Erinnerung an das Lamm, das wir am Abend des Auszugs aus Ägypten gegessen haben sowie an das Pessachopfer, das jährlich am Nachmittag vor Pessach im Heiligen Tempel in Jerusalem dargebracht wurde. Es besteht aus einem gebratenen Hühnerknochen.


Ei

Der hartgekochte Ei symbolisiert das Feiertagsopfer, das in den Tagen des Heiligen Tempels dargebracht wurde. In manchen Gemeinden wird er auch im Feuer gebraten.


Karpass

Nach dem Kiddusch waschen sich die Gäste rituell die Hände ohne Segen, tunken ein Stück Gemüse in Salzwasser, sprechen den Segen über die Früchte der Erde (...“Borei Pri Adamah”) und essen es. Man benutzt Gartengemüse (z.B. Sellerie, andere Petersilie, gekochte oder gebackene Kartoffeln, Radieschen).

Es erinnert an die salzigen Tränen der jüdischen Sklaven in Ägypten und an den bitteren Geschmack der Knechtschaft.


Salat

Der Salat ist ein Symbol von der bitteren Versklavung in Ägypten. Am Anfang arbeiteten unsere Vorväter freiwillig und sogar gegen Entgelt. Schrittweise wurde Pharao immer anspruchsvoller bis es sich in brutaler Zwangsarbeit entwickelte. So gilt es auch für die Salatblätter. Sie sind zwar nicht bitter, aber der Stamm des Salats wird hart und bitter.

Der Salat wird im Laufe des Seders zusammen mit dem Meerrettich (Maror) und Mazza als “Maror Sandwich” gegessen.

 





Kommentar    Kommentar
   Sehen Sie mehr Artikel von: Breslev Israel Redaktion
   Lesen Sie mehr über: Schabbat und Feiertage




Zum Artikelanfang    Zum Artikelanfang       Artikel per E-Mail senden    Artikel per E-Mail senden          Weiterleiten       Druckversion    Druckversion


 Treten Sie dem Newsletter bei Treten Sie dem Newsletter bei
 
 
  
Wenn Sie weitere Artikel oder Breslev.co.il Beiträge über die E-Mail erhalten wollen, dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:

   

 Zum Thema gehörende Artikel Zum Thema gehörende Artikel
 
 

 
Schawuot Käsekuchen               Charosset Rezept zum Pessach-Seder               Cholent Rezept
 
 Schawuot Käsekuchen  Charosset Rezept zum Pessach-Seder  Cholent Rezept


  0 Talkback     

Ihre MeinungIhre Meinung    Ihre Meinung    

 
 
  
Zu Ehren von:    Zum Gedenken an:
  
 
Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben?
 
Helfen Sie Breslev Israel, das Licht von Rabbi Nachman zu offenbaren.
Helfen Sie uns, diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen!
 
Klicken Sie hier, um Breslev.co.il zu supporten
  
 
 
 Angebote des Tages Angebote des Tages
 
 
 
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
     
  •  
 
Back  1 2 3  Next
 
 
 Am häufigsten geklickt Am häufigsten geklickt
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Am häufigsten gelesen Am häufigsten gelesen
 
 
 
 
Up  1 2 3  Down
 
 
 Facebook Facebook
 
 
 
 Newsletter Newsletter
 
 
 
Abonnieren:   
 
   
 

 
 



  
 
 
open toolbar